Bewerbung für ein Praktikum im Ausland


Bewerbungen sollten spätestens drei Monate vor der geplanten Ausreise eingehen!

    1. Angaben zum geplanten Aufenthalt

    Ich bewerbe mich für einen Auslandsaufenthalt in

    Zielland (Mehrfachnennung möglich): UKIrlandMaltaSpanienFrankreichPolen
    andere:

    Dauer des geplanten Aufenthaltes (mindestens 2, maximal 12 Wochen): Wochen

    geplanter Zeitraum (Monat/Jahr):

    2. Persönliche Angaben:

    Name, Vorname:

    Geburtsdatum:

    Nationalität:

    Anschrift:

    Telefon:

    private Email (keine Firmenmail!):
    Ich bin damit einverstanden, dass meine Email-Adresse zwecks Absprachen zu meinem Aufenthalt an andere Mitreisende weitergeben wird.

    Im Fall eines Notfalls während meines Auslandsaufenthaltes soll folgende Person kontaktiert werden:
    Name, Vorname:

    Mobilnummer:

    Reisedokumente: Ich reise mit meinem
    Dokumentennummer: gültig bis:

    Bankverbindung (wird für die Überweisung des ERASMUS+ Stipendiums benötigt. Bitte gebe das Konto an, auf das das Stipendium während des Aufenthaltes überwiesen werden soll, also das Konto auf da du im Ausland Zugriff hast.):
    Kontoinhaber (falls abweichend von BeweberIn):

    Name der Bank:

    IBAN:

    Besonderheiten, die bei der Wahl der Unterkunft oder im Praktikum zu beachten sind (z.B. Allergien, Einschränkungen, bevorzugte Art der Unterbringung, Unterbringung gemeinsam mit anderen Personen, etc.):

    3. Angaben zur Ausbildung:

    Ich absolviere eine Ausbildung als und bin derzeit im Ausbildungsjahr.

    Ausbildungsbetrieb:
    Berufsschule:

    4. Angaben für die Lernvereinbarung (bitte in Stichpunkten und auf Englisch ausfüllen):

    Zu erlernende Kenntnisse, Fertigkeiten und Kompetenzen (In diesen Bereichen habe ich mir einen Lernzugewinn im Ausland vorgenommen):

    Aufgaben im Ausland (Aufgaben, die ich mir im Rahmen des Praktikums im Ausland vorstellen kann; z.B. Aufgaben, die ich schon in meiner Firma in Deutschland über-nehme und nun in der Fremdsprache und in einem fremden Umfeld übernehmen könnte):

    Anhänge:

    EUROPASS Lebenslauf und Bewerbungsanschreiben (englisch):

    Zur Erstellung der beiden Dokumente nutze bitte die Vorlagen unter https://europa.eu/europass/en. Beides sollte gewissenhaft ausgefüllt werden, damit sich der Betrieb im Ausland ein Bild machen kann, welche Kenntnisse und Erfahrungen du für ein Praktikum mitbringst.
    Erwähne in deinem Lebenslauf auch Arbeitserfahrung aus Nebenjobs oder ehrenamtlicher Tätigkeit, dadurch bekommt der potentielle Praktikumsgeber ein genaueres Bild, über welche Fähigkeiten du verfügst und welche Interessen du hast.
    Das Bewerbungsanschreiben dient dazu, deine Motivation für das Praktikum und den Aufenthalt im Ausland darzustellen. Dieses hilft der Partnereinrichtung im jeweiligen Zielland dabei eine Idee zu bekommen, welche Ziele du mit deinem Auslandsaufenthalt verfolgst, welche Tätigkeiten du im Rahmen deines Praktikums übernehmen möchtest und was du dazulernen möchtest.

    Lebenslauf und Anschreiben:

    Anschreiben (falls nicht in Lebenslauf enthalten):

    Freistellung durch den Ausbildungsbetrieb bzw. die Schule

    Bitte füge deiner Bewerbung einen formlosen Freistellungsbescheid für den Zeitraum des Auslandspraktikums bei – entweder von deinem Betrieb oder – wenn der Auslandsaufenthalt während der Schulzeit stattfindet – von der Berufsschule. Achtung: Nur wenn deine Firma dich freistellt, bist du im Auslandspraktikum über diese versichert!

    Freistellung:

    Datenschutz:
    Ich bin damit einverstanden, dass personenbezogene Daten für die Abwicklung des ERASMUS+ Projektes vom Projektträger Bildung im Ausland UG erfasst und für die Dauer der Teilnahme am Projekt gespeichert werden. Dies beinhaltet auch die Weitergabe der Daten an die jeweilige Partnereinrichtung im Ausland zur Umsetzung des Lernaufenthaltes sowie an die Nationale Agentur beim Bundesinstitut für Berufsbildung (NA BIBB) als Zuwendungsgeber. Die Speicherung der Daten erfolgt auf dem Dropbox-Konto von Bildung im Ausland UG. Mit diesem Dienstleister besteht eine Datenschutzvereinbarung. Bildung im Ausland UG verpflichtet sich darüber hinaus keine persönlichen Daten an Dritte weiterzugeben.

    Speicherung der Daten für zukünftige Informationen:
    Ich bin weiterhin damit einverstanden, dass meine Daten auch über die Projektteilnahme hinaus zu Informationszwecken gespeichert werden.

    Anmerkungen: